Diese Website ist Bestandteil von chemtrail-fragen.de.

Das Chemtrailhandbuch von Jörg Lorenz, Vorwort: Jörg Kachelmann
Chemtrailhandbuch


Einzelbild: DLR: Vergleich von Kondensstreifen (Frankenberger-Irrtum)

Aus der Kategorie: Forschung

DLR: Vergleich von Kondensstreifen (Frankenberger-Irrtum)

Adresse dieses Bildes:

DLR: Vergleich von Kondensstreifen (Frankenberger-Irrtum)

Original: http://web.archive.org/web/2013030600190...

A340 und Boeing 707 nebeneinander => neuere Mantelstromtriebwerke (High Bypass Turbofans, höheres Nebenstromverhältnis) neigen eher zu Kondensstreifenbildung.
DLR: Influence of Propulsion Efficiency on Contrail Formation
Debunked:
High Bypass Turbofans do not make Contrails [actually they make more]

Der „Frankenberger-Irrtum“

Der Fakt, dass aktuelle Mantelstromtriebwerke mit höherem Bypass-Verhältnis mehr Streifen als alte Turbofan-Triebwerke erzeugen, kann auch „Frankenberger-Irrtum“ genannt werden. Jürgen Frankenberger verbreitet fleißig die Desinformation, dass neue Triebwerke keine Contrails mehr erzeugen könnten. Dabei ignoriert er, dass schon seit mehreren Jahrzehnten bei uns fast ausschließlich mit Turbofans geflogen wird, die also alles andere als neu sind (seit der Einführung der Turbofans in den Sechzigern wurden die Turbojets stetig weniger) und dass zum Antrieb des Nebenstroms (der auch gleich die Abgase kühlt und die so schneller kondensieren können) auch Energie aus der Verbrennung benötigt wird.

Übrigens: Ein Mantelstromtriebwerk ist ein Nebenstromtriebwerk ist ein Turbofan ist eine Bypass Engine.

Und übrigens: Selbstverständlich hinterlassen auch Militärmaschinen Kondensstreifen, wenn die entsprechenden Bedingungen (Wetter, Schub) gegeben sind. Dies sieht man sehr deutlich an den Scheifen in Temporary Reserved Airspaces, die den Chemtrail-Gläubigen immer wieder auffallen. Aber auch auf dieser Website sind Beispiele:

Werner Altnickel: „AWACS Jet-Trail Stop+Go for 20 Seconds“
1989: USAF F-15 Eagle Fighters Intercept Two Soviet MiG-29 Fighters
Aerodynamische Kondensstreifen (KC-10)

Es gab mal bei der Northrop B-2 Versuche, Kondensstreifen mit Chlor-Fluor-Schwefelsäure zu unterdrücken. Dies brachte aber Probleme mit sich, so dass dieser Plan aufgegeben wurde und die Piloten zur Unterdrückung von Kondensstreifen in entsprechend trockene Flughöhen ausweichen müssen. Ansonsten sieht man halt die Streifen - wie bei jedem anderen Flugzeug auch.

Und übrigens auch das noch: Es kann sein, dass Piloten das mit den Kondensstreifen und den Mantelstromtriebwerken behauptet haben. Bekanntlich machen sich Piloten gern über Chemtrail-Gläubige lustig und erzählen denen viel Quatsch, weil auch bekannt ist, dass Chemtrail-Gläubige mangels Kenntnissen alles ungeprüft glauben und weitertratschen. Anschließend wird sich genau darüber amüsiert, was die Chemtrail-Gläubigen aber nicht mitbekommen. Schöne Beispiele dafür waren der Fake der AN-225 („Telefonat bezüglich Chemtrails mit der Pilotenvereinigung Cockpit“) und das berühmte KC-10-Video, auf das alle Chemtrail-Gläubigen hereingefallen sind.

Nachricht zu diesem Bild senden

Senden Sie eine Nachricht, wenn Ihnen Fehler auffallen, wenn Sie weitere wichtige Informationen zum Motiv haben oder wenn Sie Suchbegriffe mitteilen möchten, mit denen dieses Bild mit einer geplanten Suchfunktion gefunden werden soll. Vergessen Sie nicht, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben, wenn Sie eine Antwort erwarten.

Beachten Sie, dass Nachrichten mit unaufgefordert gesendeten Informationen, Beschimpfungen, Bedrohungen u. ä. veröffentlicht werden können.


Spamschutz: 2 + 3 =

[⇧]